Was ist das Jugend-Projekt - "Im Team"?


 

Im Schutz einer sozialen Gruppe, in Eigenverantwortlichkeit und guter Selbsteinschätzung dem Pferd begegnen, es führen und reiten lernen.

 

Einlassen  -  Begegnen  -  Durchhalten - Lösungen finden Soziale und emotionale Kompetenzen entwickeln

 

Eine Kombination von individuellem Unterricht und gemeinsamem Erleben, von einem miteinander und voneinander lernen.

„IM TEAM“ - Das Thalerseehof-Projekt  -  Termine und Preise 2018

 

Winter Freitags-Team Start am 12.1.2018 - 5x in Folge immer freitags  
   

15:00 bis 17:30 Uhr (2,5 Stdn. - Gesamt 12,5 Stunden)

Preis: 165 €

 
Frühjahr Freitags-Team Start am 23.2.2018 - 5x in Folge immer freitags
 
   

15:00 bis 18:30 Uhr (3,5 Stdn. - Gesamt 17,5 Stunden)

Preis: 235 €

 
Sommer Freitags-Team

Start am 13. April - 10x in Folge immer freitags

 
   

15:00 bis 18:30 Uhr (3,5 Stdn. - Gesamt 35,0 Stunden)

Preis: 440 €
 
Herbst Freitags-Team Start am 14. September - 10x in Folge immer freitags  
   

15:00 bis 18:30 Uhr (3,5 Stdn. - Gesamt 35,0 Stunden)

Preis: 440 €
 

„IM TEAM“ - Das Thalerseehof-Projekt  -  Inhalte

 

IM TEAM

Die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen begegnen als Team den Pferden und dem Thema Reiten.

Wir fördern die Persönlichkeit der jungen Menschen. Schlüsselqualifikationen wie soziale und kommunikative Kompetenz , ein gesundes Selbstvertrauen, sich realistische Ziele zu setzen oder die Fähigkeit zur Konfliktlösung sind ein mindestens ebenso wichtiges Rüstzeug zur Lebensgestaltung wie Fachwissen.

 

ZIELE

Die Teilnehmer lernen, in Eigenverantwortung und guter Selbsteinschätzung im Schutz einer sozialen Gruppe den Pferden zu begegnen und „mit ihnen zu reiten“. Sie lernen, sich einzulassen und durchzuhalten, auch wenn`s mal schwierig wird. Sie entwickeln die Bereitschaft zu einem rücksichtsvollen Umgang miteinander und die Fähigkeit, Lösungen zu finden.

Sie werden ein gutes Team und das Zusammenwachsen aller "Team-Teilnehmer" mitsamt den Eltern wird möglich.

 

PROJEKT

o   Eine Kombination von individuellem Unterricht und gemeinsamem Erleben; von einem miteinander und voneinander Lernen.

o   Kinder und Jugendliche unterschiedlichen Ausbildungsstandes und Alters gestalten die Situation des Nachmittags.

 

ERGEBNIS

o   Team-Gefühl und Begegnungsfähigkeit

o   Intensive und wache Begegnung mit dem Pferd

o   Die Fähigkeit einer klaren Wahrnehmung und der Wertschätzung untereinander

o   Motivation, Wachheit, Konzentration

o   Integration von allen

o   Wachstum aller durch das Erleben der Situationen

o   Natürliche Verantwortlichkeit für sich selbst und andere

o   Gemeinsame Leistung

o   Erkennen und Ausführen des erfolgreichen nächsten Schrittes

o   Das Geschenk des Geben und Nehmens

o   Die natürliche Ordnung alles Lebendigen wird in und über dieses Team von

o   Mensch und Pferd erfahren und integriert

WIR BIETEN

o   Sensible, gut geschulte Pferde

o   eine wundervolle Pferdeherde, die uns auf leichte, verständliche Weise „die natürliche Ordnung alles Lebendigen“ vermittelt

o   Fachkompetenz aus 30 Jahren Forschen in Sachen „Pferd und Mensch“ und aus interdisziplinärer Arbeit mit verschiedenen Fachgruppen (Therapeuten, Psychologen, Ärzten, Pädagogen, in den letzten 10 Jahren verstärkte Zusammenarbeit mit Montessori- und Walddorfpädagogen)

o   Einfühlungsvermögen und meine geschulte Wahrnehmung für die notwendigen Schritte zu persönlichem Wachstum und der Entwicklung eines Menschen

o   ein sorgfältig gepflegtes Ambiente mit guter Infrastruktur, das ein erfüllendes Arbeiten ermöglicht (kleine Halle und großer Reitplatz, Round Pen zum Longieren, ein wunderschönes Reitgelände, ein gemütliches Stüberl und kuschelige Plätze an den verschiedensten Stellen des Thalerseehofes)

 

           

Eine runde Sache ist die IM TEAM - Erfahrung vor allem deshalb,

weil wir die wichtigen Inhalte mit Hand und Herz ausüben.

 

Beispielhafte Inhalte eines Nachmittages mit einer Gruppe von geplanten 10-12 Kindern und Jugendlichen:

 

Teil A – ca. ¾ Stunde

 1.    Miteinander ankommen, Begegnung in der Stille und vorbereitende Ausrichtung

 2.    Gegenseitige Unterstützung zu einem guten Start in den Nachmittag         (Nöte, Bedürfnisse, Wünsche)

 3.    „Ich wage, meinen Traum zu leben!“ – Ziele abstecken

 4.    Wahrnehmungstraining, Körperarbeit (Pferde- und reitorientiert), elementare Begegnungs- und Beziehungsspiele

 5.    Gemeinsames Pläneschmieden

 6.    Organisation des reibungslosen Ablaufs von Teil B

 7.    Lebendige Theorie rund um´s Pferd

 

Teil B – ca. 2¼ Stunden „Pferde-Pferde-Pferde“

1.    dem jeweiligen Können angepasst, findet in kleinen Gruppen Unterricht in Bodenarbeit statt.

2.    Longieren  und Team-Arbeit,

3.    Reiten, Sitzschulung, sowie Reitausflüge auf verschiedenen Plätzen

4.    „Große begleiten Kleine“ - „Kleine unterstützen Große“

5.    Beziehungs- und Körperpflege der Pferde

6.    Wie erhalte ich mein Pferd gesund:

7.    Massage- und Bewegungstechniken am Pferd (Feldenkrais / Shiatsu etc.)

 

Teil C – ca. ½ Stunde ab 18.00 Uhr

1.    Versorgen der Pferde

2.    Pferde füttern und auf die Wiese begleiten

3.    Stall und Auslauf abmisten und „schön“ machen

4.    Weidepflege

5.    Abschiedskreis